• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Antrag der CDU Fraktion auf Ausweisung eines nachhaltigen Gewerbegebietes in Würgassen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Grimm,

die CDU – Fraktion im Rat der Stadt Beverungen stellt folgenden Antrag:

Im Rahmen der kommunalen Planungshoheit möchten wir bei der zukünftigen Nutzung der Flächen im Sondergebiet des ehemaligen Kraftwerkes Würgassen das Heft des Handelns nicht aus der Hand geben.

Es ist Ziel der CDU – Fraktion im Rat der Stadt Beverungen, dass die Flächen als Gewerbegebiet zur Ansiedlung von gewerbesteuerzahlenden Unternehmen in den Blick genommen werden. In diesem Gebiet könnten mittel- bis langfristig mehrere Hunderte Arbeitsplätze entstehen. Im Sinne einer Gesamtentwicklung sollte die Gesamtfläche in die Planung einbezogen werden. Die beiden Zwischenlager mit Fässern aus dem Rückbau des Kraftwerkes sind möglichst bald zu leeren.

Die Ausweisung, welche Betriebe wir dort ansiedeln möchten, sollte durch die Kommune bestimmt werden können.

Begründung:

Die Stadt Beverungen hat im Gewerbegebiet der Kernstadt keine Flächen mehr zur Ansiedlung von Gewerbe zur Verfügung und kann aufgrund des Überschwemmungsgebietes der Weser auch keine neuen Flächen aus-weisen. Die Ausweisung von Gewerbeflächen in dem Gebiet Würgassen ist für die Neuansiedlung von potentiellen kleinteiligen Neugründern existenziell für die Gewerbeansiedlung der Stadt Beverungen.

Das Gewerbegebiet Würgassen grenzt an die jetzt zur Planung anstehenden Flächen. Die Flächen liegen in einem hochwertigen Landschafts- und Kulturraum an der Weser. Immer mehr Unternehmen streben eine nachhaltige Produktion an. Das betrifft nicht nur die Herstellung selbst, sondern bezieht die Gebäude, das Umfeld, die Einpassung in das Landschaftsbild bis hin zur regenerativen Stromerzeugung mit ein. Das NRW – Umweltministerium und das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS) haben hierzu das Projekt „Nachhaltige Gewerbeflächenentwicklung“ ins Leben gerufen.

Ein Ziel ist es, auf diese Weise den Flächenverbrauch zu minimieren und flächensparendes Bauen zu unter-stützen. Daneben spielt auch die Anpassung an den Klimawandel in der nachhaltigen Gewerbegebiets- planung eine wichtige Rolle.

Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, wie und ob eine derartige Überplanung des Geländes möglich ist und sich mit den Landes- und Bundesbehörden / Ministerien über die Durchsetzbarkeit unserer Planungshoheit abzustimmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Günter Weskamp

gez. Joshua Marquardt

gez. Ralf Göllner

 

Antrag in Ratssitzung am 25.06.2020 gestellt

(klick)

© CDU Beverungen 2020 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND