• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU Ortsverband Drenke - Tietelsen - Rothe wählt neuen Vorstand

Karl-Josef Redlich und Erhard Weiß für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU geehrt.

Zur Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Drenke-Tietelsen-Rothe konnte der Vorsitzende Robert Schauf, neben den Mitgliedern, als besondere Gäste den CDU Kreistagsabgeordneten Stephan Böker, den stellvertretenden CDU Stadtverbands-vorsitzenden Joshua Marquardt, den Fraktionsvorsitzenden der CDU Ratsfraktion im Rat der Stadt Beverungen Günter Weskamp und den zukünftigen CDU Kreisgeschäftsführer Fabian Lülff begrüßen.

Nachdem der verstorbenen Mitglieder des Ortsverbandes gedacht wurde, standen die Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Der Vorsitzende Robert Schauf wurde von den Mitgliedern einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als erster stellvertretender Vorsitzender wurde Kersten Foitzik wiedergewählt. Der bisherige zweite stellvertretende Vorsitzende Johannes Jagemann kandidiert nicht wieder. Schauf danke Jagemann, der seit 2007 stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes war, für seine Arbeit und Engagement. Daraufhin wurde Ralph Wessel als weiterer stellvertretender Vorsitzender von der Versammlung vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Als Schriftführerin wurde Maria Reitemeyer und als Beisitzer wurden Ewald Güthoff, Albert Hartmann, Bernd Hilleke, Konrad Rode, Günter Schoppmeier und Stephan Wieners wiedergewählt.

Im Anschluss nahm der CDU Kreistagsabgeordnete Stephan Böker zwei besondere Auszeichnungen vor. So konnte er Karl-Josef Redlich und den ehemaligen Tietelser Ortsheimatpfleger Erhard Weiß für 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU ehren. „Dieses sei schon etwas Besonderes“, bemerkte Böker. Dieser berichtete anschließend zu einigen Themen aus dem Kreistag. So konnten unter der Federführung der CDU die Schulden es Kreises weiter abgebaut werden. Besonders hob Böker hervor, dass der Kreis Höxter die drittniedrigste Kreisumlage in NRW habe. Allein für Sozialaufwendungen werden knapp 60 % des Kreisetats aufgewandt. Weiterhin würde aber auch in die Infrastruktur, in die Bildung und in den Breitbandausbau des Kreises investiert. Des Weiteren wurde in den vergangenen Jahren in die Rettungswachen Bad Driburg, Beverungen und Warburg investiert und es würden zudem neue Rettungsfahrzeuge angeschafft sowie der Ausbau der Kreisleitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in Brakel vorgenommen. Aus dem Rat der Stadt Beverungen berichtete der CDU Fraktionsvorsitzende Günter Weskamp, dass man beschlossen hat, die Anzahl der Ratsmitglieder von bisher zweiunddreißig, bei der nächsten Kommunalwahl im Jahr 2020, auf dreißig zu reduzieren. Obwohl Beverungen ein leichtes positives Haushaltsergebnis zu verzeichnen hat, gilt es weiterhin die Verschuldung der Stadt Beverungen von fast 40 Millionen Euro weiter abzubauen. Dennoch ist es wichtig, auch weiter in die Infrastruktur und in die Schulen der Stadt Beverungen und den zugehörigen Ortschaften zu investieren.

Als zukünftiger neuer CDU Kreisgeschäftsführer stellte sich Fabian Lülff den Mitgliedern vor. Lülff teilte mit, dass er sich zurzeit noch in der Einarbeitungsphase befinde und die

Amtsgeschäfte von Klaus Funnemann, der dann in den Ruhestand gehen wird, etwa nach Ostern übernehmen wird.

Zum Schluss sprach Joshua Marquardt allen Mitgliedern die Einladung zur Versammlung des CDU Stadtverbandes Beverungen am 3. Mai 2018 aus, auf der auch der Vorstand neu gewählt wird.

2018 03 Vorstand DTR

von links: Vorsitzender Robert Schauf, Günter Weskamp, Fabian Lülff, Stephan Böker, Kersten Foitzik, Karl-Josef Redlich, Ewald Güthoff, Erhard Weiß, Stephan Wieners, Maria Reitemeyer, Ralph Wessel und Joshua Marquardt

 

 

© CDU Beverungen 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND